Unsere Arbeit, unsere Ziele

Das Staatliche Museum Schwerin – Kunstsammlungen, Schlösser und Gärten – gehört zweifellos zu einer der schönsten Facetten des geistig-kulturellen Lebens unseres Landes. Schon im 18. Jahrhundert war die Galerie der herzoglichen Holländer- und Flamensammlungen berühmt. Mit dem Neubau des Museums am Alten Garten 1882, aber vor allem seit 1990, gewann das Haus durch seine herausragenden Einzelpräsentationen - von Carel Fabritius, Jean-Baptiste Oudry, Marcel Duchamp, Pablo Picasso bis hin zu Günther Uecker - neue Freunde.

Die Aktivitäten des Museums mit seiner immerhin fast 200 Jahre alten Geschichte  hat dem Konzept der Schweriner Herzöge über grundlegende politische Veränderungen und Kriege hinweg Recht gegeben. Wir alle sind gefordert, dieses Erbe für zukünftige Generationen zu erhalten und auszubauen. Die Freunde des Staatlichen Museums haben in der Vergangenheit beachtliche Beiträge geleistet, z.B. mit dem Erwerb von Werken Marcel Duchamps aus der Sammlung Van de Velde oder nennenswerten Zuschüssen zur Realisierung der Sonderausstellungen zu Carel Fabritius und Jean-Baptiste Oudry. Auch heute sind viele kulturbegeisterte Menschen unermüdlich aktiv, um den Erhalt und die Weiterentwicklung der Sammlung des Museums zu sichern.

Wir hoffen auf gleichgesinnte Verbündete, die dieses ehrenvolle Ziel mit uns weiterverfolgen. Es wäre schön, wenn wir auch mit Ihnen rechnen könnten.


Saal Kunst 18. Jahrhundert